Projekte für Menschen mit aktueller Fluchtbiographie

sei:dabei – Netzwerk und Mentoring für Inklusionsmacher*innen

Geflüchtete Menschen mit einer Behinderung sind besonders schutzbedürftig. Im Hilfesystem sind sie häufig unsichtbar und isoliert. Es existieren wenige spezifische Angebote, dafür vielfache exkludierende Strukturen wie zum Beispiel diskriminierende Verhaltensweisen durch Dritte. Dies kann zu vielfachen Benachteiligungen der Betroffenen führen.

sei:dabei ist ein Netzwerk und Mentoringprojekt für geflüchtete Menschen mit und ohne Behinderung und Menschen, die schon lange in Deutschland leben und einen anderen unterstützen möchten.

Das Projekt vermittelt 1:1 Mentorenschaften. Jede Mentorenschaft arbeitet bedarfsgerecht an den individuellen Anliegen der Mentee.

Wir suchen Sie! Wir suchen Menschen, die sich sinnvoll ehrenamtlich engagieren möchten und bereit sind, einen anderen Menschen über einen festgelegten Zeitraum regelmäßig einmal wöchentlich zu begleiten.

Zeitaufwand: 3 – 4 Std. pro Woche für 6 bis 9 Monate, mit Option auf Verlängerung.

Abhängig von den Zielen und Anliegen der Mentee gehören zur Begleitung: Freizeitaktivitäten, Hilfestellung beim Deutschlernen, Nachhilfe, Unterstützung bei der Suche nach einem Kita-, Schul-, Ausbildungs-, Studien-, oder Arbeitsplatz; Unterstützung bei Anträgen und Behördengängen, Hilfe beim Lesen und Verstehen von Post. Unterstützung beim Aufbau eines privaten und ggf. beruflichen Netzwerks.

Wir bieten unseren Ehrenamtlichen:

  • Qualifizierungen und Supervision
  • individuelle Begleitung des Mentorings durch das Projektteam
  • Aufwandsentschädigung
  • Regelmäßige Events zur Vernetzung aller Projekteilnehmer*innen untereinander (Stammtische, Spieleabende, Feste und Ausflüge)
  • Versicherungsschutz während der ehrenamtlichen Tätigkeiten
  • Berliner Ehrenamtskarte
  • Kostenfreies erweitertes Führungszeugnis
  • Teilnahmezertifikat

Was Sie für das Ehrenamt mitbringen sollten:

  • Lebens- und Arbeitserfahrung
  • Offenheit, Interesse am interkulturellen Austausch und Ambiguitätstoleranz
  • Reflexionsvermögen und die Bereitschaft zum Zuhören
  • Spaß an Recherche und Organisation
  • Bereitschaft, jemanden beim Deutschlernen und der Bewältigung organisatorischer Aufgaben zu unterstützen
  • Kontaktfreudigkeit
  • Geduld, sowie
  • Verbindlichkeit für ein zeitlich begrenztes Engagement

Gerne informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren. Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindlichen Erstgespräch unter der Telefonnummer: (030) 4140 7318 oder per E-Mail: seidabei@integra-berlin.de

Projektlaufzeit: 01.10.2019 – 30.09.2022