Projekte für Menschen mit aktueller Fluchtbiographie

Schritt für Schritt

„Schritt für Schritt“ ist ein Mentoringprojekt zur beruflichen Orientierung von Menschen, die erst seit kurzem in Deutschland leben und eine Fluchtgeschichte haben. Engagierte Mentorinnen und Mentoren begleiten diese Menschen auf ihrem Weg in das Berufsleben. Ziel des Mentorings ist die Förderung von Autonomie und eigenständiger Orientierung im (beruflichen) Alltag.

Für ihre Aufgabe werden die Ehrenamtlichen professionell geschult und durch das Projekteteam begleitet. In einem 1:1- Mentoring unterstützen sie ihre/n Mentee bei der ersten beruflichen Orientierung und der Verbesserung der deutschen Sprache. Die Mentor*innen eröffnen Netzwerke und begleiten „Schritt für Schritt“ in den Arbeits- oder Ausbildungsmarkt. Das Projekt möchte Begegnungen stiften und zu einem besseren Verständnis zwischen den Menschen in der Stadt Berlin beitragen.

Jedes Mentoring im Projekt „Schritt für Schritt“ ist an ein individuelles (berufliches) Ziel des Mentee geknüpft. Abhängig von diesem Ziel laufen die Mentorings in unserem Projekt über drei, sechs, neun oder zwölf Monate.

Mentor*innen gesucht! Wir suchen Menschen, die sich sinnvoll ehrenamtlich engagieren möchten und bereit sind, einen Menschen über einen festgelegten Zeitraum für zwei bis drei Stunden wöchentlich auf dem Weg in das Arbeitsleben zu begleiten. Wir bieten unseren Ehrenamtlichen:

  • Qualifizierungen und Supervision
  • individuelle Begleitung des Mentorings durch das Projekteteam
  • Aufwandsentschädigung
  • Versicherungsschutz während der ehrenamtlichen Tätigkeiten
  • Berliner Freiwilligenpass
  • Kostenfreies erweitertes Führungszeugnis
  • Teilnahmezertifikat

Gerne informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren. Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindlichen Erstgespräch unter der Telefonnummer: (030) 4140 7318 oder per E-Mail: sfs@integra-berlin.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen zum Projekt „Schritt für Schritt“ erhalten Sie hier.