Beendete Projekte

Jobpiloten

Das Projekt JobPiloten war ein Patenschafts-Projekt für Förderschüler*innen aus Reinickendorf und Pankow. Hier unterstützten ehrenamtliche Paten Förderschüler*innen, die sich am Übergang ins Berufsleben befanden. Die Begleitung ging über die Schulzeit hinaus und umfasste den gesamten Übergangsprozess, begonnen in den letzten Schuljahren bis hin zur erfolgreichen Einmündung in eine tragfähige Anschlussperspektive. Das Projekt hatte im Januar 2013 begonnen und war auf drei Jahre angelegt. Nach Ende des Förderzeitraumes im Dezember 2015 werden die Patenschaften weiter von der Integra betreut. Das Projekt wurde gefördert von Aktion Mensch und der Stiftung Parität Berlin. Für die Qualifizierung und Begleitung der Paten kooperierte das Projekt mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit.

In drei Jahren wurden insgesamt 47 Jugendliche von ehrenamtlichen Mentoren bei ihrem beruflichen Einstieg unterstützt und begleitet. Nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler engagierter Menschen, konnte das JobPiloten-Projekt zur Erfolgsgeschichte werden.

Projekt JobPiloten Patenschaft Projekt JobPiloten Patenschaft Projekt JobPiloten Patenschaft Projekt JobPiloten Patenschaft

 

Schreibbüro Reinickendorf

In unserem Schreibbüro konnten Menschen mit Fluchterfahrung, die gerade arbeitssuchend gemeldet waren, alleine oder mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen individuelle Bewerbungsunterlagen am PC erstellen. Begleitend zu diesem Angebot boten wir Seminare und individuelle Schreib-Coachings an.

Dadurch wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Bewerbungsprozess vorbereitet. Fragen die im Schreibbüro auftauchten waren:

  • Wie recherchiere ich nach passenden Stellen?
  • Was gehört in eine Bewerbung?
  • Wie formuliere ich ein Anschreiben?
  • Wie gestalte ich einen ansprechenden Lebenslauf?
  • Was erwartet mich bei einem Vorstellungsgespräch?

Das Projekt „Schreibbüro Reinickendorf“ wurde von August 2017 bis Juni 2018 gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit.